14 | 11 | 2019

Schweden 2010

Dalsland-Kanal in Schweden

30.06. Miriam schreibt

Nach einer (wie schon geschildert) absolut nassen Nacht frühstücken wir mit dicken Augen und mäßigem Appetit. Das Wetter hat sich leider nicht verbessert, es regnet mal mehr, mal weniger. Wir packen unsere Sachen schnell zusammen, weil wir eigentlich nur noch los wollen.

Bei mäßigem Regen starten wir unsere 3. Etappe. Umtragestelle, auch ca. 3 Kilometer lang, und das bei strömendem Regen!!! Das ist kein Vergnügen. Dann wieder eingesetzt, weiter geht es. Es macht sich bei mir und Karolin schnell eine Müdigkeit bemerkbar, deren Ursache sicherlich in der letzten Nacht liegt. Daher entschließen wir uns, unsere Tour, die eigentlich heute bis Norwegen gehen sollte, zu Verkürzen. Somit landen wir auf Platz 13, auf einer Insel im Foxen. Ein sehr schöner Platz, viel Weite, 2 Feuerstellen und leicht abfallende Felsen zum Wasser. Wunderschön!!! Auch die Sonne lässt sich wieder blicken, noch schöner! Und der Duft, der in der Luft liegt ist einmalig, nach Waldboden und Tannennadeln. Dieser Duft begleitet uns ständig auf unserer Tour, und wenn ich könnte, würde ich ihn einfangen und mit nach Hause nehmen! Übrigens: Heute haben wir die Zelte wieder aufgebaut, man weiß ja nie!